News

Ausbruch des Coronavirus

Liebe Patienten, wir werden in den nächsten Tagen eine Infektsprechstunde etablieren, welche räumlich getrennt vom normalen Praxisbetrieb stattfinden wird. So können wir den Anforderungen der aktuellen Pandemie gerecht werden und gleichzeitig unsere Risikopatienten vor einer Infektion schützen.

Handlungsinformationen für Patienten mit Erkältungssymptomen

  • Bitte rufen Sie uns an, bevor Sie unsere Praxis aufsuchen wollen! (0361 6464076)
  • Besuchen Sie unsere Praxis nicht vor 8:30 Uhr! So können wir vermeiden, dass Sie gleichzeitig mit den Patienten in einer Schlange stehen, welche zur Routine Blutentnahme bestellt sind.

Aktuelle Risikogebiete (Quelle: RKI, Stand 21.03.2020)

Internationale Risikogebiete

Ägypten: ganzes Land
China: Provinz Hubei (inkl. Stadt Wuhan)
Frankreich: Region Grand Est (diese Region enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne)
Iran: ganzes Land
Italien: ganzes Land
Österreich: Bundesland Tirol
Spanien: Madrid
Südkorea: Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang)
USA: Bundesstaaten Kalifornien, Washington und New York

Besonders betroffene Gebiete in Deutschland

Landkreis Heinsberg (Nordrhein-Westfalen)

Maßnahmen zur Vermeidung einer Infektion:

Unser gemeinsames Ziel ist die Verlangsamung des Ausbruchs, um das Gesundheitssystem nicht zu überlasten. Helfen Sie uns dabei! #flattenthecurve

  • Verlassen Sie Ihre Wohnung nur zum Arbeiten, Einkaufen und für Arztbesuche. #stayathome #wirbleibenzuhause
  • Müssen Sie die Wohnung verlassen, so halten Sie einen Mindestabstand von 1,5m zu anderen Menschen ein
  • Sagen Sie Feiern und Treffen mit Freunden oder der Großfamilie ab #SocialDistancing
  • Waschen Sie sich regelmäßig und mindestens 30s die Hände mit Seife. 
  • Verzichten Sie aufs Händeschütteln
  • Benutzen Sie Taschentücher nur einmal und entsorgen Sie sie im Anschluss umgehend
  • Niesen und Husten Sie in die Armbeuge

Meiden Sie den Kontakt zu alten Menschen und Immungeschwächten, um diese nicht zu gefährden! Bei ihnen verläuft die Infektion schwerwiegender als bei jungen Patienten ohne Vorerkrankungen.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

F: Wer legt fest, wann und wie lange ich in Quarantäne muss?
A: Ob und wie lange eine Quarantäne verhängt wird, ist Aufgabe des Gesundheitsamtes. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an das zuständige Gesundheitsamt.

F: Bekomme ich eine Krankschreibung (AU-Schein), wenn ich in Quarantäne muss?
A: Eine AU kann nur ausgestellt werden, wenn Sie tatsächlich erkrankt sind. Für eine vorsorgliche Quarantäne, weil Sie sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben oder Kontakt zu einem infizierten Patienten hatten, kann keine Krankschreibung erfolgen.

F: Ich finde niemanden, der mein Kind während der Schul- oder Kindergartenschließung betreut. Können Sie mich krankschreiben?
A: Nein. Eine Krankschreibung ohne Vorliegen einer Krankheit ist explizit nicht erlaubt!

Die wichtigsten Begriffe

Coronavirus – Der Überbegriff für einen Virusstamm
Sars-CoV-2 – Der offizielle Name des aktuell im Umlauf befindlichen Virus
COVID-19 – Die durch das Sars-CoV-2 Virus ausgelöste Lungenerkrankung


Impfempfehlung

Jährlich Grippeschutzimpfung
Pneumokokkenimpfung für alle über 60 Jahre
FSME-Impfung
Reiseimpfungen sollten mind. 1/4 Jahr vorher geplant werden.

Unser Team hilft Ihnen gerne bei Fragen weiter.

Datenschutz Informationen

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Praxis Daten erhebt, speichert oder weiterleitet. Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie in puncto Da-tenschutz haben.

Bitte lesen sie hier mehr dazu